Blogabout

Uwe Heiderich-Willmer

heiderich-willmer.de

WissensWert

Montag, 03. Oktober 2011 | Thema: Verkehr

Verkehrsentwicklungskonzept für Friedrichsfehn beschlossen

Montag, 03. Oktober 2011 von he-wi
Friedrichsfehner Straße

Im April diesen Jahres beantragte ich für die Edewechter Grüne Fraktion ein Verkehrsentwicklungskonzept für Friedrichsfehn das nun einstimmig im Straßen- und Wegeausschuss beschlossen wurde. Nach dem jahrelang über die Zustände an den Kreuzungen entlang der Landesstraße, über Mängel in der Verkehrssicherheit für Radfahrer insbesondere Rad fahrender Kinder und über die chaotischen Zustände rund um die ...

Freitag, 29. April 2011 | Thema: Verkehr

Friedrichsfehn braucht einen Verkehrsentwicklungsplan

Freitag, 29. April 2011 von he-wi

Seit ca. 10 Jahren wird immer wieder die Forderung nach einer Vollampel an der Kreuzung Dorfstraße/Friedrichsfehner-Str./Alma-Rogge-Str. aus den Ratsfraktionen, der Bevölkerung und dem Ortsverein laut. Auch seitens der Verwaltung wird die Notwendigkeit bestätigt, wie jüngst auf der JHV 2011 des Friedrichsfehner Ortsvereins geschehen. Die Edewechter Grünen meinen aber, dass die Planungen über eine Vollampel hinaus gehen ...

Sonntag, 13. Dezember 2009 | Thema: Verkehr

Geschwindigkeit auf der B401 und L828 drosseln

Sonntag, 13. Dezember 2009 von he-wi
Typischer Abbiegeunfall auf der B401 in Husbäke: Ein Autofahrer stirbt weil er ein abbiegendes Treckergespann übersah Bild: NonstopNews.de

Für die Anwohner der Bundesstraße 401 ist es schon Gewohnheit, wenn sie früh Morgens Richtung Papenburg oder Abends zwischen 17 und 18 Uhr in Richtung Oldenburg von ihren Höfen auf die Bundesstraße einbiegen, ist besondere Aufmerksamkeit geboten, "denn man bekommt das Gefühl nicht los als Geisterfahrer unterwegs zu sein", klagt ein Anwohner "zu dieser Zeit ...

Mittwoch, 06. Juni 2007 | Thema: Edewecht ...Verkehr

Ampeln in Husbäke und in der Oldenburger Straße kommen

Mittwoch, 06. Juni 2007 von he-wi

Nach langem zähem Ringen mit der Verkehrsbehörde des Landkreises werden nun endlich in diesem Jahr die von denn GRÜNEN beantragten Ampeln in Husbäke und Edewecht kommen. Zahlreiche Zählungen und Straßen- und Wegeausschusssitzungen musste vergehen, bis endlich die Einsicht bei fast allen Beteiligten vorhanden war. Nachdem nun im Straßen- und Wegeausschuss ...

Donnerstag, 20. Oktober 2005 | Thema: Edewecht ...Verkehr

Edewechts GRÜNE beantragen Fußgängerdunkelampeln in Edewecht und Husbäke

Donnerstag, 20. Oktober 2005 von he-wi
Hier die Straße zu überqueren gelingt nur im Sprint

Die Fraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN im Gemeinderat von Edewecht beantragt je eine Fußgängerdunkelampel für die Überquerung der B 401 in Husbäke und der Oldenburger Straße, Höhe Holljestraße. Die Fraktion fordert in Ihrem Antrag die Gemeinde Edewecht auf, bei den zuständigen Behörden entsprechende Anträge einzureichen. „Die Bundesstraße durchschneidet die Bauerschaft ...

Freitag, 20. Oktober 2000 | Thema: Edewecht ...Verkehr

Tempo 30 in allen Nebenstraßen

Freitag, 20. Oktober 2000 von he-wi

In einem Antrag an den Edewechter Rat beantragen die GRÜNEN, Edewecht flächendeckend mit Tempo-30-Zonen zu versehen. Ausgenommen davon wollen sie nur die Kreis-, Landes-, und Bundesstraßen, sowie die Straßen in den Industriegebieten und Straßen ohne durchgehende Bebauung sehen. Die GRÜNEN berufen sich dabei auf den Verkehrsentwicklungsplan, der in seinen Handlungskonzepten ...

Freitag, 07. Juli 2000 | Thema: Edewecht ...Verkehr

Verkehrspolitik umgeht eigentliches Problem

Freitag, 07. Juli 2000 von he-wi

Seit Anfang diesen Jahres beschäftigt sich eine Arbeitsgruppe aus Verwaltungs- und Ratsmitgliedern mit der Entwicklung eines Verkehrskonzeptes für die Gemeinde. Als Grundlage soll der 1999 vorgestellte Verkehrsentwicklungsplan dienen, dessen Ergebnisse bereits in der Öffentlichkeit sehr kontrovers diskutiert wurden. Hauptstreitpunkt in dieser Diskussion ist die Frage, ob Edewecht eine Umgehungsstraße braucht ...